Ausblick auf das Weingut Simona Ceccherini in der Toskana.Blätter der Weinreben im Detail und blauer HimmelBlick auf den Weinkeller mit altrosafarbener Außenfassade mit Laubengängen und blauem HimmelAufnahme von Simona Ceccherini und Adriano die an einen Holzpfad lehnen, der sich vor den Weinreben befindet an einem SommertagSimona Ceccherini und Adriano an ein Holzfass im Weinkeller gelehntSchwarz weiß Aufnahme der Rebe Nummer 450 des Weinguts in der ToskanaDas Team des Weinguts Simona Ceccherini mit blauen Trauben in der Hand, lachend vor gestapelten Kisten voller TraubenSchwarz weiß Aufnahme von Simona CeccheriniDas Weingut Simona Ceccherini, Weg und Holzzaun mit grüner Wiese und roten MohnblumenAltrosafarbene Fassade des Weinkellers in der Toskana, Nahaufnahme

Simona Ceccherini – Weingut in der Toskana

Den Alltag hinter sich lassen und dem eigenen Rhythmus folgen – das ist möglich auf unserem Weingut, bei einem Spaziergang inmitten von Hügeln und Wäldern, begleitet vom Plätschern des Bachs.

Sich in der Zeit verlieren, um zur individuellen Dimension wiederzufinden, diesen emotionalen Weg sind Simona und Adriano gegangen, als sie in diesem vergessenen Anwesen ankamen, das früher von Familienangehörigen bewohnt war.

Und an diesem Ort haben sie, gestützt durch ihre Lebenserfahrungen, die alte, tief verwurzelte Geschichte des Landlebens wiedergefunden und streben danach, die Natur zu kennen, zu respektieren und zu bewirtschaften, so wie es seit jeher Tradition war.

Die toskanische Maremma ist die ideale Landschaft für Lebensfreude und Inspiration zur Erzeugung großer Weine.

Das Mittelmeerklima ist für uns der wahre Segen. Geheimnisse oder magische Formeln braucht es nicht auf unserem Weingut in der Toskana. Die Meeresbrise sorgt für die Gesunderhaltung der Weinberge. Die fruchtbaren und mineralreichen Böden werden streng nach zertifizierten biologischen Kriterien bewirtschaftet und verleihen den Reben ihren Charakter. Unser Land, reich an Wäldern und Artenvielfalt, ist der ideale Rahmen für unser Weingut. 

In den Weinbergen wachsen vorwiegend autochtone Sorten wie Ciliegiolo und Pugnitello, darüber hinaus aber auch internationale Rebsorten wie Syrah, der in der Maremma schon seit vielen Jahren zu Hause ist. Die Mission unserer Arbeit im Keller liegt darin, die Aromaeigenschaften der Trauben zu bewahren. Schon bei der Gärung haben wir stets den Respekt ihrer besonderen Eigenarten sowie Eleganz vor Augen, erzwingen dabei aber nichts, sondern begleiten lediglich die Natur.